Adrialin

Como - Lombardei - Italien

Informationen für Ihren Urlaub in Como

Wir haben 0 Unterkünfte in Como für Sie im Angebot.

Die Stadt Como (200 m.ü.d.M.) hat ca. 84000 Einwohner. Die Ortsteile von Como sind folgende: Albavilla, Griante Cadenabbia, Mezzegra, Tremezzo, Lomazzo, Moltrasio.

Allgemeines

Como ist eine italienische Stadt in der Lombardei, Hauptort der Provinz Como, 45 km nördlich von Mailand, am gleichnamigen See und der Grenze zur Schweiz gelegen. Como ist die grösste Stadt der schweiz-italienischen Metropolregion Tessin, Das römische Comum scheint zwar von einiger Bedeutung gewesen zu sein, es ist aber wenig davon erhalten. Es gibt verschiedene Aussagen darüber, welchem Stamm es ursprünglich gehörte. Es gehörte zu Gallia Cisalpina und kam erstmals 196 v. Chr. mit Rom in Kontakt, als M. Claudius Marcellus Insubres und Comenses eroberte. 89 v. Chr. hatte es durch die Raetier Schäden erlitten und wurde von Pompius Strabo wiederaufgebaut. Zusammen mit dem übrigen Gallia Transpadana erhielt es die Bürgerrechte. Kurz danach scheinen 3.000 Kolonisten dorthin geschickt worden zu sein. Sicher ist, dass Gaius Iulius Caesar 59 v. Chr. 5.000 Kolonisten ansiedelte, und der Ort erhielt den Namen Novum Comum. In der Kaiserzeit erscheint es als municipium und wird allgemein nur Comum genannt. Der Ort war wohlhabend; er hatte eine wichtige Eisenindustrie, und die Ufer des Sees waren mit Villen übersät. Er war außerdem der Ausgangspunkt für die Überfahrt über den See, um zum Splügenpass und zum Septimerpass zu kommen (siehe auch Chiavenna). Como war der Geburtsort sowohl Plinius des Älteren als auch Plinius des Jüngeren. Letzterer gründete hier Bäder und eine Bibliothek und spendete Geld zur Unterstützung von Waisen. Im späten Kaiserreich gab es einen praefectus classis Comemsis, und es wurde als starke Festung be Como litt erheblich unter den frühen germanischen Invasionen. Viele der Einwohner nahmen auf der Isola Comacina bei Sala Zuflucht, kehrten aber in der langobardischen Zeit zurück. In dieser Zeit begannen die magistri Comacini, eine privilegierte Zunft der Architekten und Steinmetze zu gründen, die auch in anderen Teilen Italiens beschäftigt wurden. Como kam dann unter die Herrschaft der Erzbischöfe von Mailand, gewann gegen Ende des 11. Jahrhunderts aber seine Freiheit wieder. Zu Beginn des 12. Jahrhunderts brach zwischen Como und Mailand Krieg aus, und nach zehn Jahren wurde Como eingenommen und seine Befestigungen 1127 geschleift. 1154 zog es aus der Ankunft Friedrich Barbarossas Vorteil und blieb ihm während des ganzen Krieges mit dem Lombardenbund treu. Nach häufigen Kämpfen mit Mailand fiel Como 1335 unter die Macht der Visconti. 1535 fiel es wie der Rest der Lombardei unter die spanische Herrschaft, und 1714 unter die österreichische. Von da an teilte es das Schicksal Mailands. In der napoleonischen Ära war es die Hauptstadt des Départements Lario. Seine Seidenindustrie und die Lage am Eingang der Alpenpässe verliehen ihm selbst da einige Bedeutung. Como trug wesentlich zu den nationalen Aufständen gegen die österreichische Herrschaft 1848/49 bei.

Sehenswürdigkeiten: - Dom [1396 - 1744]
- Antike Stadtmauer
- Antikes Stadtverwaltungsgebäude Broletto
- S. Abbondio [romanische Kirche mit Fresken aus dem 11. Jahrhundert]
- Villa Olmo
- Castello Baradello
- Große Fußgängerzone im historischen Stadtkern
- Funicolare - historische Standseilbahn von Como nach Brunate
Sehenswürdigkeiten

Burg,  Historische Altstadt,  Historische Bauten,  Historische Stadtmauern,  Kathedrale,  Kirchen,  Museum

Urlaub in Como mit Adrialin

Hier finden Sie günstige Unterkünfte für Ihre nächste Reise:

image description

Suchen Sie eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus, ein Hotel, ein Landhaus, eine Pension, ein Gästezimmer oder ein Mobilheim für Ihren Urlaub in Como, oder wollen Sie sich einfach nur über Como in Lombardei informieren, dann sind Sie bei uns richtig.

Hier finden Sie Ferienunterkünfte wie Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Landhäuser, Hotels, Ferienanlagen, Pensionen, Gästezimmern, Mobilheime, Kreuzfahrten, Yachtcharter, Ausflüge u.a. Adrialin verfügt über ein ständig wachsendes Angebot für Ihre Reise nach Italien, Italien und Österreich.

Zum Angebot:
Como Ferienwohnungen, Como Ferienhäuser, Como Hotels, Como Ferienanlagen, Como Landhäuser, Como Pensionen, Como Gästezimmer, Como Mobilheime

Hotel Como

    Leider keine Hotels in Como gefunden.

Ferienwohnung Como

Ferienanlage Como

  • Leider keine Ferienanlagen in Como gefunden.

Ferienhaus Como

Como, eine gute Wahl für Ihren Urlaub in Italien.

Mitglied im

  • Adrialin ist RDA Mitglied
  • Adrialin ist DRV Mitglied

In Partnerschaft mit

  • Adrialin ist Partner der kroatischen Tourismuszentrale

Sichere Zahlung per

 Überweisung und folgende Zahlungsarten:
PayPal, Lastschrift, MasterCard, Visa, American Express